[Rezension] Michael Engler & Joëlle Tourlonias - Wir zwei sind Freunde fürs Leben


Verlag: Baumhaus / Bastei Lübbe
Seiten: 32

Hardcover: 12,90 €
E-Book: 9,99 €


Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch zum Thema Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen

Hase und Igel sind die besten Freunde weit und breit. Ihre Freundschaft ist so innig, dass man den einen nur selten ohne den anderen trifft. Und so tief, dass alle Tiere im Wald und auf der Wiese sich auch so einen guten Freund wünschen. Einen Freund fürs Leben.
Doch eines Tages möchte der Hase lieber mit dem Eichhörnchen spielen. Es kann so wunderbar weit springen und hat so schönes glattes Fell ...
1.Wir zwei gehören zusammen
2. Wir zwei sind Freunde fürs Leben


Dieses Buch ist die Fortsetzung von "Wir zwei gehören zusammen". Ich kenne das erste Buch nicht, aber das ist bei diesem Buch auch überhaupt kein Problem. Man kann das Buch unabhängig vom Vorgänger lesen.

Auf Anhieb haben mir die wundervoll gestalteten Illustrationen gefallen. Sie sind wirklich kindgerecht gelungen, was besonders bei den Tieren auffällt. Die Bilder sind eher in gedeckten Farben gehalten, so dass man hier kein farbenfrohes, buntes Buch erwarten sollte.

Der Schreibstil ist ebenfalls kindgerecht, flüssig und leicht verständlich. Die Schrift im Buch ist immer gut leserlich gesetzt, ohne zu viel Platz einzunehmen. Daher befindet sich auch auf jeder Seite sehr viel Platz für die tollen, großen Zeichnungen.

Bei der Geschichte vom Hasen und Igel geht es um Freundschaft, Eifersucht und Vertrauen. Diese Themen sind so liebevoll geschrieben, dass ich sogar zwischenzeitlich ein wenig traurig war. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass sich in die Freundschaft von dem Hasen und Igel ein kleines Eichhörnchen mischt und die beiden kurz entzweiht. Am Ende finden aber alle zusammen, so dass es ein wunderschönes Happy End gibt.
Die Geschichte hat mich so eingenommen und begeistert, wie ich es nicht erwartet hätte.


Das Kinderbuch "Wir zwei sind Freunde fürs Leben" konnte mich in allem rundum begeistern. Die Geschichte, der Schreibstil und die Bilder sind wundervoll und ich kann es bedenkenlos allen Eltern empfehlen.

5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank an Baumhaus / Bastei Lübbe selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Liebe Charleen,
    das hört sich wirklich unglaublich süß an! Besonders herzerwärmend ist, dass der Hase und der Igel - anders als im Märchen - hier beste Freunde sin.
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Miriam,
      das stimmt allerdings. Sie ich auch unglaublich süß :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Charleen,
    ich habe das Buch auch und am Wochenende gerade mit unserem Enkel gelesen. Er war total begeistert. Hoffentlich packt mich bald mal wieder die Schreibwut, um meine offenen Rezensionen zu schreiben. Derzeit ist es echt :-( ...
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hanne,
      ich hab auch noch eine Rezension, die ich schreiben muss.... Obwohl ich da aktuell überhaupt keine Ambitionen hab. Setze mich aber direkt gleich mal dran.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hach, wie schön <3 Joelle Tourlonias ist meine absolute Lieblingsillustratorin im Kinderbuchbereich. Ich kaufe ALLE Bilderbücher, an denen sie mitgewirkt hat für die Bibliothek und sie kommen bei Kindern und Eltern sehr gut an. Ich liebe ihren Stil einfach *.*

    AntwortenLöschen