[Blogtour] Dark Diamonds Geburtstagstour: "Amour Fantastique" von Sarah Nisse




Hallo ihr Lieben ♥

heute darf ich euch im Rahmen der Geburtstagstour des eBook-Labels Dark Diamonds vom Carlsen Verlag einen meiner Lieblingsbücher vorstellen, nämlich "Amour Fantastique" von Sarah Nisse.






Inhalt:
**Liebe, wie sie im Buche steht**
Ghostwriterin Lily Olivier hat die Gabe geerbt, schlechte Romane in wunderschöne Geschichten zu verwandeln. Grund dafür ist ihre magische Schreibfeder, mit der sie nun auch den miserablen Liebesroman von Millionärssohn und YouTuber Frédéric Leblanc überarbeiten und zu einem Kunstwerk machen soll. Doch als Frédéric sie schließlich auf frischer Tat bei der Arbeit erwischt, stellt er Lily eine Bedingung. Im Gegenzug für sein Schweigen verlangt der attraktive Junggeselle, die Hintergründe der Feder und die Mysterien von Lilys Familie aufzudecken. Und während die beiden dem Schlüssel zur Auflösung der verborgenen Rituale und Intrigen immer näher kommen, scheinen sie auch einander nicht mehr allzu fern zu sein…




Mein Fazit zu dem Buch:
Mit "Amour Fantastique: Hüterin der Zeilen" ist Sarah Nisse eine sehr erfrischende neue Geschichte gelungen, die mich mit einem Mix aus Spannung, Überraschung und Emotionen auf ganzer Linie überzeugen konnte. Die Charaktere sind richtig gut gelungen und sehr sympatisch. Auf jeden Fall lesen ♥

Meine vollständige Rezension zu dem Buch könnt ihr 



nachlesen.


  • Erscheinungsdatum ist der 30. Juni 2017.
  • "Amour Fantastique" gibt es nur als eBook und hat 338 Seiten.
  • Das eBook gibt es bereits für 4,99 €.
  • Dieses Buch ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.



    Sarah Nisse wurde 1987 als Deutsch-Französin im Mittelrheintal geboren und pendelte somit schon immer zwischen zwei Welten. Eine Kindheit zwischen alten Burgen, magischen Rheinsagen und einem Zimmer voller Bücher verliehen ihr eine blühende Fantasie und so stürzte sie sich schon bald in das Erfinden von Geschichten. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin und angehende Lehrerin mit ihrem Mann im Rhein-Main-Gebiet.



    Dies war die offizielle Beschreibung. Ich durfte mit der lieben Sarah ein Interview führen, welches ich euch nicht vorenthalten möchte.


    Hallo Sarah,
    vielen Dank, dass du mit mir dieses Kurzinterview führst.


    Ich danke dir für das schöne Interview!


    Bevor wir uns mit deinen Büchern beschäftigen, möchte ich gern ein wenig mehr über dich als Person erfahren.
    Wenn du dich mit 5 Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

    fröhlich
    schokoladensüchtig
    tollpatschig
    leseverrückt
    nachdenklich



    Nun hab ich noch ein kleines Blitzinterview und frage dich, was du bevorzugst.

    Tee oder Kaffee? Das ist schwierig: Ich liebe sowohl Espresso als auch schwarzen und grünen Tee. Zum Schreiben aber am liebsten Tee.
    Wasser oder Cola? Eindeutig Wasser.
    Duschen oder baden? Baden, denn das kann man so gut mit Lesen verbinden :-)
    Fernsehen oder lesen? Lesen! Wobei ich zugeben muss, dass ich auch ziemlich seriensüchtig bin. Aber an den Zauber des Lesens kommt das Fernsehen einfach nicht heran.
    Schwarz oder weiß? Beides. Ich habe da wirklich keine Präferenz.
    Bus oder Bahn? Bahn. Denn wenn ich im Bus lese, wird mir schlecht ;-)
    Fleisch oder Gemüse? Gemüse.
    Print oder E-Book? Print. Ganz eindeutig.


    Wie sieht dein typischer Tagesablauf aus?

    Einen typischen Tagesablauf habe ich zur Zeit nicht. Ich mache gerade mein Referendariat an einem Gymnasium, die meiste Zeit der Woche verbringe ich also als Lehrerin in der Schule und im Studienseminar. Das Schreiben hat sich deshalb mehr auf den Abend und das Wochenende verlagert. Dafür liebe ich es da ganz besonders, für ein paar Stunden komplett in meinen Geschichten abzutauchen.


    Magst du uns den heiligen Ort zeigen, an dem du deine Worte zu Papier bringst?

    Sehr gerne, der heilige Ort ist nur ziemlich unspektakulär ;-) Meistens schreibe ich am Wohnzimmertisch, da ich kein Arbeitszimmer habe. Ich brauche zum Schreiben auch nichts weiter als meinen Laptop, eine Tasse Tee und Musik auf den Ohren. Manchmal ziehe ich dann aufs Sofa um. Ab und zu schreibe ich auch in der Bahn oder der Bibliothek. Ich bin da sehr flexibel.



    Kommen wir nun zu Amour Fantastique.
    Wann kam dir die Idee zu diesem Buch?


    Die Idee entstand letztes Jahr im Sommer, aus dem Wunsch heraus, selbst mal ein Buch über Bücher zu schreiben, da ich diese auch unheimlich gerne lese. (Ich liebe zum Beispiel „Tintenherz“ von Cornelia Funke oder „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer.) Lesen, Schreiben und Geschichten im Allgemeinen sind meine große Leidenschaft und die wollte ich gerne mal zum Thema meiner Bücher machen. So entstand die Idee, über eine Lektorin zu schreiben, die sich den ganzen Tag mit Büchern beschäftigt. Aus der Lektorin wurde schließlich eine Ghostwriterin mit magischem Talent: Lily Olivier, die Hüterin der magischen Schreibfeder, die wie durch Zauberhand fantastische Romane schreibt und jedes Manuskript in einen Bestseller verwandelt. So eine Feder wäre auch in der Realität ganz praktisch ;-)


    Gibt es Personen in der Realität, die dich an die Charaktere im Buch erinnern? Hast du vielleicht sogar die ein oder andere Person als Vorlage genommen?

    Nein, das ist bei mir nur sehr selten der Fall. Es könnte natürlich sein, dass ich Eigenschaften und bestimmte Merkmale von Personen, die ich kenne oder mal gesehen habe, in meine Figuren einfließen lasse, aber wenn, dann geschieht das nur unterbewusst. Und niemals bilden meine Charaktere im Buch eine bestimmte Person ab, die ich kenne. Das Aussehen meiner Figuren habe ich beim Schreiben meist auch nur grob vor Augen. Die große Ausnahme bildete dieses Mal Florence aus „Amour Fantastique“, Lilys gefährliche Tante. Sie stand mir sofort so klar vor Augen wie keine andere Figur der Geschichte. Vielleicht, weil sie eine solche Furie ist. Ich glaube, da hatte ich sogar zwei, drei tatsächliche Vorbilder, die ich zu Florence zusammengemixt habe. Wer das ist, behalte ich aber lieber für mich ;-)


    Hast du selbst eine absolute Lieblingsszene in dem Buch, von der du uns - ohne zu spoilern - erzählen magst?

    Meine Lieblingsszenen sind die, wo Lily die magische Schreibfeder zum Einsatz bringt. Wo sie Zutaten wie eine Prise Zimt, ein wenig Meersalz, eine Träne und einen ins Tintenfass gehauchten Kuss zusammenmischt, damit die Feder, von diesen Zutaten inspiriert, eine passende Geschichte schreibt – in diesem Fall einen melancholischen Liebesroman. Es hat unglaublich Spaß gemacht, mir zu überlegen, welche Zutaten zu welcher Art von Geschichte passen könnten und die Geschichten dann im Wohnzimmer der Familie Olivier Wirklichkeit werden zu lassen. Ich als Geschichtenliebhaberin mag aber auch den Geschichtenball sehr oder die Szene im Club „Wunderland“, wo Lily und Frédéric sich näher kommen.


    Dürfen wir weitere Dark Diamonds Titel von dir erwarten?

    Im Moment sind noch keine geplant, doch mir schwirren einige Ideen für Fantasy-Liebesromane im Kopf herum, die gut zu Dark Diamonds passen würden. Mal schauen, was sich da noch ergibt!




    Ein Raunen ging durch den Raum. Ein Raunen über eine alte, abgenutzte Schreibfeder. Ich schaute fast liebevoll auf sie hinab. Sie mochte aussehen wie iene gewöhnliche Feder mit weißem Kiel und struppig weiß-grauen Härchen. Doch sie war alles andere als gewöhnlich. Sie bannte Worte auf Papier, die glühten wie schwarze Sterne. Sie erschuf ein Sternenzelt aus Buchstaben, das sich so allumfassend über uns legen würde, dass wir für eine Nacht glaubten in ihren Geschichten zu ertrinken. So eine Feder war sie. Einzigartig auf der Welt, zumindest soviel ich wusste. Und ich war ihre Hüterin.



    Sammelt die rot markieren Buchstaben in unseren Beiträgen und setzt den Lösungssatz zusammen! Danach müsst ihr ihn einfach nur über das nachfolgende Formular übermitteln.






    Die Preise:


    Platz 1:
    » 1 Print (Seday Academy 1, Melody of Eden 1 oder Call it Magic 1) und eine Dark Diamonds Tasse.

    Platz 2:
    » Zwei eBooks aus dem Dark Diamonds Programm nach Wahl und Goodies.

    Platz 3:
    » Ein eBook aus dem Dark Diamonds Programm nach Wahl und Goodies.




    Teilnahmebedingungen
    Das Gewinnspiel endet am 19.11.2017 um 23:59 Uhr.


    Hier noch einmal der Farhplan als Übersicht

    Tag 1 (01.11.): Der Verlag


    Tag 2 (02.11.): Romina: Tochter der Liebe


    Tag 3 (03.11.): Melody of Eden-Reihe


    Tag 4 (04.11.): Amour Fantastique: Hüterin der Zeilen
    hier bei mir


    Tag 5 (05.11.): Falling Princess: Die wahre Geschichte des König Drosselbart


    Tag 6 (06.11.): Call it Magic-Reihe


    Tag 7 (07.11.): Immortal Love: Ein Hauch von Menschlichkeit 


    Tag 8 (08.11.): Seelenhauch


    Tag 9 (09.11.): Hidden Hero-Reihe


    Tag 10 (10.11.): Raven's Blood: Pechschwarze Schwingen


    Tag 11 (11.11.): Die Monde Saga


    Tag 12 (12.11.): Dignity Rising: Gefesselte Seelen


    Tag 13 (13.11.): Devils Daughter-Reihe


    Tag 14 (14.11.): Die Jäger der Götter


    Tag 15 (15.11.): Die Unbestimmten-Reihe


    Kommentare:

    1. Hallo und guten Tag,

      Danke für das heutige Vorstellen der Autorin Sarah Nisse und ihresRomanes.

      LG..Karin..

      AntwortenLöschen
    2. Ich finde auch das Sarah ganz interessante Bücher hat :-) Danke für dein beitrag und LG Jenny

      AntwortenLöschen
    3. Hallo,

      danke für das interessante Interview.
      Eine tolle Vorstellung solch eine Feder zu besitzen. :)

      Liebe Grüße
      Angela

      AntwortenLöschen
    4. schönes Interview. Ich habe "Amour Fantastique" sehr gerne gelesen und es hat mich verzaubert. :)
      LG Sandra

      AntwortenLöschen