[Rezension] Phoebe Ann Miller - Auf die andere Art


Verlag: Amrûn
Seiten: 364

Taschenbuch: 12,90 €
E-Book: 4,99 €

"Nimm uns beide!"
Kann man zwei Männer lieben und auch mit beiden zusammen sein?

Charlotte ist glücklich mit Jason verheiratet, steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als ihr Chef in den Ruhestand geht, freundet sie sich mit seinem Nachfolger an, dem charmanten Dominic Webster. Doch aus Freundschaft wird mehr und plötzlich muss sie sich entscheiden. Soll sie ihr Leben weiterführen, einen Neuanfang wagen - oder gibt es eine andere Möglichkeit, glücklich zu werden?




Das Cover hat mich sofort angesprochen. Mit seiner besonderen Farbe und dem außergewöhnlichen Design ist es mir direkt ins Auge gestochen und hat mich neugierig gemacht, weshalb ich es mir näher angeschaut habe.

Dies war mein erstes Buch von Phoebe Ann Miller und sie konnte mich mit ihrem Schreibstil sofort begeistern. Ich war von der Leichtigkeit überrascht, die Seiten sind super schnell verflogen und gleichzeitig ist er so bilgewaltig, dass ich die Szenen immer wieder vor meinem inneren Auge hatte.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Charlotte geschrieben. Charlotte arbeitet in einer Kanzlei als Chefassistentin und ist eine starke Persönlichkeit. Sie war mir von der ersten Seite an sympathisch. Aufgrund der Perspektivwahl konnte man gut mit ihr mitfühlen, sich in sie hineinversetzen und hat ihre Entscheidungen immer verstanden.
Auch die beiden Männer, Jason und Dominic sind Phoebe Ann Miller sehr gut gelungen. Beide leben und lieben ihre Arbeit. Auf den ersten Blick wirkten sie auf mich verschieden, doch bald hab ich feststellen müssen, dass sie sich doch sehr ähnlich sind. Bei Jason habe ich jedoch einen Moment gebracht, um mit ihm warm zu werden. Dominic hingegen konnte mich sofort überzeugen.
Phoebe Ann Miller hat alle Charaktere wunderbar ausgearbeitet und ihnen eine Tiefe verliehen, bei der das Lesen richtig viel Spaß gemacht hat. Sie haben immer nachvollziehbar und authentisch gehandelt. Sie konnten mich auf ganzer Linie überzeugen und am Ende war ich schon ein wenig traurig, dass ihre Geschichte zu Ende war.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Phoebe Ann Miller hat hier ein sehr brisantes Thema gewählt, welches nicht für jedermann einfach ist. Sie hat eine tiefgreifende Message eingebaut, die mir sehr gut gefallen hat. Es gab immer wieder spannende, aber auch sehr emotionale Szenen, die mich aufgrund der Ich-Perspektive das Buch nicht mehr aus der Hand haben legen lassen. Eigentlich bin ich kein Freund von Dreiecksgeschichten, doch hier war es anders. Phoebe Ann Miller konnte mich mit diesem Buch auf ganzer Linie überzeugen und begeistern.
Phoebe Ann Miller konnte mich mit "Auf die andere Art" auf ganzer Linie überzeugen. Ich habe den Schreibstil, die Charaktere, die Handlung mit seinen emotionalen, aber auch sehr spannenden Szenen sowie die dahinter steckende Message geliebt. Auf jeden Fall gibt es eine klare Leseempfehlung.


5/5 Punkte
(Perfekt!)

Kommentare:

  1. Danke für deine schöne Rezension, die total Lust auf das Buch macht. Ich habe es zum Glück schon auf dem SuB liegen. Da muss ich wohl bald mal zugreifen.
    LG und noch einen schönen Abend
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Yvonne,
      bei mir lag es auch 1 1/2 Jahre auf dem SuB. Du musst es unbedingt lesen ♥
      Liebe Grüße

      Löschen