[Rezension] Marie Merburg - Wellenglitzern


Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 430

Taschenbuch: 10,00 €
E-Book: 8,49 €

Frisch getrennt kommt Sophie nach Rügen, um sich einen Traum zu erfüllen: Segeln lernen. Doch sowohl ihr Noch-Ehemann als auch der Segelkurs machen ihr ganz schön zu schaffen. Wie soll sie denn auch ihr nicht vorhandenes Segeltalent ausbauen, wenn sie gleichzeitig ihrem Ex am Telefon erklären muss, dass sie nicht mehr für die Beschaffung seiner Lieblingsleberwurst zuständig ist? Zum Glück findet Sophie auf der idyllischen Ostseeinsel neue Freundinnen, die ihr unter die Arme greifen. Und auch ihr attraktiver Segellehrer gibt seine Katastrophenschülerin nicht so schnell auf.


Das Cover versprüht schon einen Hauch von Urlaub. Zu sehen ist ein Strand mit Möwe und Strandkorb, sowie das Meer - wunderbar passend zum Inhalt. Der Schriftzug glitzert - also was will man mehr ♥

In dem Buch geht es um die 44-jährige Sophie, welche sich ganz frisch von ihrem Ehemann getrennt hat. Ursprünglich wollte sie mit ihm zusammen nach Rügen, um dort den Segelschein zu machen. Nun fährt sie allein dort hin und erliegt schon bald dem Charme der tollen Ostsee-Insel und seiner Bewohner.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Sophie geschrieben. Der Schreibstil von Marie Merburg, die auch als Janine Wilk Jugendbücher schreibt, ist angenehm und flüssig zu lesen. Schnell sind die Seiten verflogen und sie hat es geschafft, den Charme der Insel auf mich zu übertragen. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich selbst dort im Urlaub.

Die Charaktere sind alle einzigartig und wunderschön ausgearbeitet. Sophie hat ein Helfersyndrom und immer einen lockeren Spruch auf Lager. Ihre Beziehung zu ihrer besten Freundin Annika ist sehr schön dargestellt, auch wenn die beiden nur telefonischen Kontakt haben. Ich mochte Annika auch super gern. Sie ist schon ein wenig verrückt, aber auch ehrlich und eine Freundin zum Pferde stehlen. Bei den Telefonaten musste ich immer wieder lachen und Ausschnitte meinem Mann vorlesen.
Wirklich alle Charaktere konnten mich voll überzeugen und ich habe jeden Einzelnen in mein Herz geschlossen.

Die Handlung beginnt mitten drin, so dass es keine lange Anlaufzeit gibt. Von Anfang bis Ende war ich in der Geschichte gefangen und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt romantische, lustige, aber auch spannende Szenen. Dieses Buch ist wirklich ein kleines Meisterwerk und ich hoffe, dass Marie Merburg noch mehr solcher Romane schreiben wird.
Bei "Wellenglitzern" handelt es sich um ein kleines Meisterwerk, welches mich mit den liebevoll ausgearbeiteten und überzeugenden Charakteren, der Handlung und dem überspringenden Charme der Ostsee-Insel Rügen begeistern konnte.

5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank an den Verlag Bastei Lübbe für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallo Charleen,
    schön, dass dir das Buch so gefallen hat. Für mich selber wäre es jetzt rein vom Thema her nichts. Wobei mir gefällt, dass die Freundschaft über Telefonate läuft. Das ist irgendwie realistisch ;)
    Lg,
    Daniela (Buchvogel)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Daniela,
      schade, dass es nichts für dich ist. Ich freue mich schon auf ihren neuen Rügen-Roman ♥
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Deine Rezension spricht mir aus dem Herzen.
    Ich hab das Buch verschlungen und hatte es viel zu schnell ausgelesen. Ich kann es kaum erwarten, nächstes Jahr einen weiteren Roman von Marie Merburg in den Händen zu halten.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen