[Rezension] Andreas Suchanek - Das Erbe der Macht: Wechselbalg


Verlag: Greenlight Press
Seiten: 135

Hardcover: -
E-Book: 2,49 €

Der Wechselbalg schlug unbarmherzig zu und tötete einen der Lichtkämpfer. Das Castillo wird hermetisch abgeriegelt, die Jagd beginnt. Doch wer ist der Verräter – und was ist sein Plan? Als Johanna endlich begreift, was die Schattenfrau vorhat, scheint es bereits zu spät. Kann die gnadenlose Feindin noch aufgehalten werden?
Unterdessen finden sich Alex und Jen an einem unbekannten Ort wieder. Weit entfernt von ihren Freunden machen sie eine unglaubliche Entdeckung.

2. Essenzstab
3. Wechselbalg
4. Feuerblut
5. Silberregen
6. Schattenfrau
7. Schattenzeit
8. Opfergang
9. Silberknochen
10. Ascheatem
11. Zwillingsfluch



Das Cover gefällt mir wieder richtig gut und es passt sehr gut zu den Covern der ersten beiden Bände.

Der Schreibstil von Andreas Suchanek hat mir wieder sehr gut gefallen. Er ist flüssig und gut zu lesen. Wieder einmal hatte ich oft automatisch Bilder vor meinem inneren Auge, so dass es wirklich bildgewaltig war.

Bei mir liegt es schon ein paar Monate zurück, dass ich die beiden vorherigen Bände gelesen habe. Zu Beginn des Buches hat Andreas Suchanek eine kleine Zusammenfassung eingebaut, so dass das grobe Geschehen wieder ins Gedächtnis gerufen wurde. Dadurch hatte ich wieder ein paar kleine Probleme, zuerst die Charaktere auseinander zu halten. Da Andreas Suchanek aber in der Handlung auch noch minimale Einschübe zu den vorherigen Geschehnissen eingebaut hat, kamen nach und nach immer mehr Erinnerungen hoch. Es gibt hier wieder ein paar Charaktere, die weiter an Tiefe gewonnen haben.

Die Handlung schließt direkt an den vorherigen Band an, weshalb man auf jeden Fall die ersten beiden Bände gelesen haben sollte. Es geht hier wieder spannend weiter und es gibt actionreiche, aber auch aufschlussreiche Szenen. Die Komplexität der Geschichte nimmt weiter zu. Am Ende gibt es noch viele ungeklärte Fragen, so dass man einfach wieder zum Folgeband greifen muss.


Der dritte Band "Das Erbe der Macht: Wechselbalg" von Andreas Suchanek hat mir wieder sehr gut gefallen. Die weiterhin spannende Handlung enthält einige Schlüsselszenen, aber es tauchen auch weiterhin viele offene und neue Fragen auf.

4/5 Punkte
(Sehr gut!)

Vielen Dank an Andreas Suchanek zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Diese Reihe kenn ich ja noch gar nicht... Werde sie mir auf jeden Fall mal noch genauer angucken.
    Vielen Dank für die Rezension!
    LG Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sophie,
      wenn du Fantasy magst, wird sie bestimmt was für dich sein :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Vom Autor selbst habe ich leider noch nix gelesen aber er steht schon mit auf meiner SuB. ☺

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lenchen,
      dann mal los :D Ich vermute mal, du meintest Wunschliste ♥
      Liebe Grüße

      Löschen

Beim Senden eines Kommentars werden Daten gespeichert.
Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich mit der -typisch deutschen- Datenschutzerklärung einverstanden.