[Rezension] Asuka Lionera - Nemesis: Hüterin des Feuers


Verlag: Drachenmond
Seiten: 400


Taschenbuch: 14,90 €
E-Book: 4,99 €


»Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.« Als eine der besten Gamer der Welt, bekommt Evelyn Porter, genannt Nemesis, die Möglichkeit, eine neuartige Technologie zu testen, mithilfe derer sie vollkommen in eine Spielwelt eintauchen kann. Dort angekommen merkt sie jedoch schnell, dass die ganze Sache einen Haken hat: Sie kann sich nicht mehr ausloggen. Erwählt von der Göttin Gaia ist es ihre Aufgabe, die vier Wächter zu finden, um die Göttin aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf zu erwecken, denn nur so kann sie das Spiel beenden und endlich wieder nach Hause gelangen. Je länger Evelyn aber in der Spielwelt verweilt, desto mehr verschwimmen für sie die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie, vor allem, als sie beginnt, Gefühle für jemanden zu entwickeln, der doch eigentlich nichts weiter als eine Figur in einem Spiel ist. Eine Rückkehr in die richtige Welt erscheint immer aussichtsloser. Doch will Evelyn überhaupt zurück? Wem kann sie wirklich vertrauen ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

[Aktion] Show it Friday #27




Heute bin ich wieder bei der Aktion "Show it Friday" mit dabei.
Der Show it Friday ist eine Aktion von Sunny und Jenny


Das heutige Thema lautet:

Zeige ein Buch, dessen Cover nicht zur Geschichte passt


Laini Otis - Summer of Heartbeats

Klappentext:
Regel Nummer eins? Verliebe dich niemals in deinen Ferienflirt! Doch Beaus Herz schert sich nicht um Regeln und so erliegt sie dem Zauber des geheimnisvollen Cash mit den vielen Tattoos, der sie nach einer gemeinsamen Nacht sitzen lässt.
Bei einem unverhofften Wiedersehen erfährt Beau, dass Cash nicht der ist, der er vorgab zu sein, und als wäre das nicht Schock genug, schlittert sie in eine berufliche Beziehung mit dem sexy Rockstar. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre gesamte Zukunft für einen Kerl aufs Spiel setzen will, dessen Probleme ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigen ...


Neuerscheinungen Juli 2017




Hallo meine Lieben ♥

Es kommen im Juli mal wieder so viele tolle Bücher raus, OMG!!! Ich weiß gar nicht, wann ich die alle lesen soll! Schaut doch selbst :D Vielleicht ist ja auch wieder etwas für euch dabei.

[Rezension] Kevin Sands - Der Blackthorn Code: Die schwarze Gefahr


Verlag: dtv
Seiten: 448

Gebundene Ausgabe: 16,95 €
E-Book: 14,99 €
Hörbuch: 12,95 €

»Christopher,
ich habe einen Schatz für dich versteckt. Unter unserem Dach.
Lies dies sorgfältig. Erkenne das Geheimnis. Es liegt in meiner Liebe zu dir verborgen.«

Das ist die letzte Botschaft, die Benedict Blackthorn hinterlassen hat. Doch Christopher weiß nicht, wie er dieses Geheimnis seines Meisters lösen soll. Obwohl ihm ein Schatz jetzt sehr gelegen käme. Er hat kaum noch Geld, keinen neuen Meister in Aussicht und darf den Laden nicht allein betreiben. Und es droht eine neue Gefahr. Die Pest hat ihren Weg nach London gefunden und mit ihr skrupellose Quacksalber, die mit der Furcht der Menschen Geschäfte machen. Die panische Stimmung wird noch weiter angeheizt durch einen geheimnisvollen Propheten, der genau vorhersagen kann, wo der schwarze Tod als nächstes zuschlägt. Auf der Jagd nach der Wahrheit geraten Christopher und sein bester Freund Tom mitten in das Herz einer dunklen Verschwörung. Als wäre das nicht schon schlimm genug, erhält Christopher eine Prophezeiung: Jemand, den du liebst, wird sterben …

[Aktion] Gemeinsam Lesen #70


Guten Morgen :)

Wieder bin ich bei der Aktion "Gemeinsam lesen" von Schlunzen-Bücher dabei. Diese Aktion findet jeden Dienstag statt. Es gibt jede Woche vier Fragen, drei von sind immer identisch. Nur die vierte Frage verändert sich.
Hier sind die Fragen mit den Antworten:

[Blogtour] Ney Sceatcher - Als das Leben mich aufgab: Blogtour



Hallo ihr Lieben,

die Blogtour zu "Als das Leben mich aufgab" ist leider schon wieder zu Ende und wir hoffen, dass sie euch genausoviel Spaß gemacht hat wie uns. Wobei Spaß war bei dieser Tour sicherlich nicht alles und wir blieben auf jeden Fall auch manches Mal sehr nachdenklich zurück. Die Themen haben uns berührt und zum Reflektieren angeregt. Vielleicht ging es euch ja genauso?

[Rezension] Ney Sceatcher - Als das Leben mich aufgab


Verlag: Zeilengold
Seiten: 220


Taschenbuch: 12,99 €
E-Book: 3,99 €


Als das Leben mich aufgab, war ich 16 Jahre alt und trug keine Schuhe. Keine Ahnung, wie ich gestorben bin oder wie ich heiße, aber ich nenne mich Mai - ja, richtig, wie der Monat. Im Jenseits wollten sie mich nicht haben. Zu viele unerledigte Dinge, haben sie gesagt. Darum stehe ich jetzt hier mit einer Handvoll Briefe an Menschen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Doch möchte ich das überhaupt? Möchte ich meine Vergangenheit wiedererwecken? Wissen, wer ich war, wen ich liebte und wie ich starb? Eigentlich nicht und doch wird diese Reise mir im Tod mehr über das Leben lehren, als es das Leben selbst je gekonnt hat. Mit ihrer sehr intensiven und einfühlsamen Betrachtung des Todes öffnet Autorin Ney Sceatcher ihren Lesern die Augen für die wesentlichen Dinge des Lebens.